24. Januar 2018

50 Jahre Pfarrstelle – 50 Jahre DEGPA

 

Ein großes Wiedersehen – ein schönes Fest mit Schnee

Am 10. Dezember 2017 war es soweit: 50 Jahre nach der Ordination von Pfarrer Gernot Jonas beging unsere Gemeinde ihren 50. Geburtstag – und 90 Menschen feierten mit. Eine große Freude für alle war, dass fünf ehe­malige Pfarrer mit ihren Frauen nach Antwerpen gekommen waren: die Ehepaare Jonas, Looft, Lindhei­mer, Schutte und Voges. Da ließen es sich auch ehe­malige Konfirmanden nicht nehmen, „ihrem“ Konfirmator noch einmal kräftig die Hände zu schüt­teln. Und auch andere Gemeinde­glieder freuten sich, demje­nigen Pfar­rer wiederzubegeg­nen, der für sie von beson­ders prägender Be­deutung ge­wesen ist. Der Festgot­tes­dienst wurde von Nichten der ak­tu­el­len Pfarrfrau ge­sang­lich berei­chert, professionell be­gleitet von Jochanan van Driel. Der Vorsitzende der Ver­einigten Prote­stan­tischen Kir­che von Belgien hob in seiner Predigt u.a. die Bedeutung un­se­rer Ge­mein­de für den belgischen Protestan­tismus hervor. Pfarrer Dr. Jacobi konnte allen Ehrengästen aus der Ökumene sowie den ehe­maligen Ge­meindepfar­rern Exempla­re der Gemeindege­schichte überreichen.

Gruß­worte so­wie Anekdoten der Pfarrer Jonas und Looft während des wie immer vorzüg­lich vorbereiteten Empfangs rundeten den Nachmittag ab und ließen das schaurige Schnee­wetter draußen vergessen.

Stehend von links nach recht: Pfarrer Dr. Jacobi (DEGPA), Sup. i.R. Klaus Looft, Pfarrer Uwe Schutte, Sup. i.R. Dr. Friedhelm Voges, Synodalvorsitzender Steven Fuite (Vereinigte Prot. Kirche in Belgien), Pfarrer Frederik Kossmann (Dt. ev. Gemeinde Brüssel), Frau Hilde Wartena (Presbyteriumsvorsitzende der DEGPA), John van der Dussen (Antwerpse Raad van Kerken), Pfarrer i.R. Gernot Jonas, Pfarrer i.R. Dieter Lindheimer.