14. März 2020

Coronavirus – und unsere Gottesdienste und Veranstaltungen

wie es schon vielfach in Presse und Fernsehen zu sehen, hören und lesen war, werden sämtliche Kirchen und Gemeindehäuser in den kommenden Wochen bis zum Freitag vor dem Palmsonntag (3.4.2020) geschlossen sein. 

          Daher wird unser Gottesdienst in Mol (15.03.2020) leider ausfallen müssen !

           Am kommenden Sonntag gibt es ab 09.30 den Gottesdienst in deutscher Sprache aus Oldenburg im Programm des ZDFs.

Das Coronavirus macht keine Unterschiede: Alle Menschen, jung oder alt, einheimisch oder fremd, sind von der Pandemie betroffen – und jede/r trägt Verantwortung, die Ausbreitung zu verlangsamen. Deshalb sind  mit sofortiger Wirkung alle Gottesdienste und alle Gemeindeaktivitäten vorerst auszusetzen.  Also kommt es in den kommenden Wochen darauf an, dass wir die Kommunikation miteinander nicht vergessen: Ein Telefonanruf oder  eine Mail, die den Kontakt zwischen uns allen in der Gemeinde aufrecht erhält, ist bestimmt ein gutes Zeichen. 

Da die Gesundheitsbehörden empfohlen haben, gegenwärtig keine Besuche in Krankenhäusern und Altenheimen zu machen, um das Virus nicht zu der am stärksten gefährdeten Gruppe der älteren Menschen zu tragen, ist es gut, mit den „modernen Kommunikationsmitteln Telefon und EMail“ in Kontakt zu bleiben. Auch ich, Ihr Pfarrer, stehe für Gespräche am Telefon zur Verfügung und freue mich über Anrufe. 

Da wir keine eigene Kirche haben, können wir diese auch nicht zu Stillem Gebet öffnen. Wenn Sie aber trotzdem das Gefühl haben, Sie wollen einmal allein in einem Andachtsraum Zeit mit Gott verbringen, laden wir Sie herzlich ein, dies in unserem Pfarrhaus in Merksem zu tun. (Bitte vorher anrufen, damit Sie auch jemanden in Merksem antreffen!) Vielleicht ist es ja schön, einmal einen Augenblick der Stille hier zu verleben.

Leider sind von der Absage ja auch unsere Andachten zur Passion „7Wochen ohne“ betroffen, sowohl in Mol als auch in Merksem. Da werden wir über geeignete Wege nachdenken, wie wir Sie als Gemeinde an den Texten und Gedanken teilhaben lassen können. 

Zum persönlichen Gebet und Nachdenken über die Themen der Gottesdienste halten wir Sie via EMail bzw. über die Homepage „auf dem Laufenden“. Wie man das technisch hinkriegt, darüber denke ich im Augenblick noch nach, aber es wird bestimmt etwas möglich sein.

Das Presbyterium wird über die Gottesdienste in der Karwoche noch einmal nachdenken, was und wie diese Tage aufrecht zu erhalten sind. Aber das kann ich im Augenblick noch nicht absehen. Sicher ist, dass es am kommenden Sonntag, 22. März 2020 KEINE Gemeindeversammlung geben kann. Wir werden sie zeitnah nachholen, wenn möglich, schon im April, spätestens im Mai.

So wünsche ich Ihnen alles Gute, bleiben Sie gesund – und halten sie Kontakt!

Per Email oder Telefon, oder mit einen guten alten Brief/Karte. ….

Ihr Pastor Christoph Holstein