12. Mai 2014

Pfarrer Dr. Thorsten Jacobi

IMG_3512_2013-05-06

Seit September 2013 bin ich der Pfarrer in der Deutschsprachigen Evangelischen Gemeinde. Meine Frau und ich leben im Pfarrhaus in Antwerpen-Merksem.

Ich bin 1965 in Bochum geboren und habe bis 1991 evangelische Theologie in Bochum, Rom und Tübingen studiert. Anschließend bin ich mit einer Arbeit über das Verständnis christlicher Freiheit in den frühen Schriften Martin Luthers promoviert worden. Nach dem kirchlichen Vorbereitungsdienst (Vikariat) in Witten/Ruhr war ich dreieinhalb Jahre lang als Studienleiter in der Evangelischen Akademie Iserlohn tätig, einer zentralen Bildungseinrichtung der Ev. Kirche von Westfalen. Dort war ich für die Vorbereitung und Durchführug von Tagungen zu theologischen und ethischen Themen zuständig. Vor allem der Bereich „Medizinethik“ bildete einen Schwerpunkt.

Von 2000 bis 2013 wirkte ich als Pfarrer in den evangelischen Gemeinden Hohenlimburgs, einer Kleinstadt bei Hagen. Zunächst in der lutherischen Gemeinde tätig, wechselte ich 2008 in die dortige reformierte Gemeinde. 2011 übernahm ich dann zusätzlich die pfarramtlichen Aufgaben der reformierten Nachbargemeinde Wiblingwerde. Einen wichtigen Schwerpunkt meiner Tätigkeit bildete die Stadtkirchenarbeit, ein Kultur- und Bildungsprogramm im Blick auf eine kirchenferne Öffentlichkeit.

Nun stelle ich mich den Aufgaben in einer typischen Auslandsgemeinde. Neben dem Erteilen von ökumenischem Religionsunterricht an der Europäischen Schule in Mol sind mir das Feiern von Gottesdiensten, die alle Generationen ansprechen, eine bibelnahe und zeitgemäße Verkündigung, das Vermitteln religiöser Bildung sowie die Seelsorge an älteren Menschen ein besonderes Anliegen. Selbstverständlich genießen auch die ökumenischen Kontakte zu anderen Kirchen einen hohen Stellenwert.